Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Die Landkarte zeigt Ihnen die zuständige Regionalstelle. Jede Regionalstelle ist über Telefon und Email erreichbar

Falls eine Regionalstelle gerade nicht erreichbar ist, dann können sie auf dem Anrufbeantworter einen Nachricht hinterlassen

Allgemeine Fragen können auch anonym beantwortet werden. Für eine gute und verlässliche Beratung ist es jedoch erforderlich, dass die Regionalstellen ausreichend Informationen bekommen. Diese werden vertraulich behandelt

Die Regionalstellen vereinbaren zeitnah mit Ihnen einen Beratungstermin

Der weitere Auftrag wird vereinbart und richtet sich zu 100 % nach ihrem Bedarf; Sie bestimmen, ob und wie intensiv die Regionalstellen Sie unterstützen

Die hauptamtlichen Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen werden durch ehrenamtliche Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen unterstützt

Bei juristischen Fragen vermitteln die Regionalstellen an juristische Fachkräfte, die in jeder Region die Arbeit unterstützen

Die Regionalstellen beraten im Sinne des Kindeswohls; bei allen Empfehlungen steht das Kindeswohl im Mittelpunkt

Sie bestimmen, wann die Unterstützung endet

Ausschlusskriterien

Die Regionalstellen beraten nicht

Bei Konflikten durch Trennung und Scheidung
Bitte nehmen Sie Kontakt zu den zuständigen Erziehungsberatungsstellen / Psychologischen Beratungsstellen auf

Bei Anliegen, die das Kindeswohl gefährden
Unser Anliegen ist es, die Rechte der Kinder und Jugendlichen zu stärken

Bei Anliegen außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe (z.B. SGB II oder SGB VII)
Wir vermitteln Sie gerne an die zuständige BeratungsstelleWir führen keine Bedarfsprüfung in den Hilfen zur Erziehung durch, das ist Aufgabe des Jugendamtes, sondern wir prüfen, ob ihre Rechte und die Rechte der Kinder und Jugendlichen gewahrt wurden